Freizeitanlage Forsthaus Ägerten

Forsthaus Ägerten Neuendorf

Details

Dank seiner Lage ist die Freizeitanlage Forsthaus Ägerten vom Frühling bis in den Herbst ein beliebter Treffpunkt für gesellige Anlässe von Familien, Vereinen, Schulen, Jahrgängertreffen, usw.

  • Baujahr: 1966
  • Ohne Elektrizität und Wasser
  • Verwendung:
    • In den ersten 9 Jahren als Forstmagazin
    • Seit 1992 Bestandteil der Freizeitanlage mit Feuerstellen
  • Benützung: Siehe Seite Reglemente oder auf dieser Seite weiter unten

Reservation

Bernhard Wyss
Chäsiweg 49
4623 Neuendorf
Telefon: 079 502 60 31
E-Mail: bernhard.wyss@bg-neuendorf.ch

Download

Kontaktformular

Anrede*

Vorname*
Nachname*

E-Mail*

Ihre Mitteilung*

Um Spam-Mails zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Aufgabe*

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen*
(Zur Datenschutzerklärung)

* Pflichtfelder

Karte

So finden Sie das Forsthaus Ägerten am Grubenweg.

 

Fotos

Für Grossansicht auf die Vorschaubilder klicken.

Mehr Fotos

finden Sie in unserer Fotogalerie:

Benützungsreglement Freizeitanlage Forsthaus Ägerten

Zweck

Dieses Reglement bezweckt die geordnete Benützung der Freizeitanlage beim Forsthaus Ägerten Neuendorf

Benützung

Die Freizeitanlage kann benützt werden für gesellige Anlässe von Familien, Vereinen, Schulen, Jahrgängertreffen, usw.

Reservationsgesuch

Die Reservation der Freizeitanlage muss im Voraus bei nachfolgend aufgeführter Aufsichtsperson angemeldet werden:
Bernhard Wyss
Chäsiweg 49
4623 Neuendorf
Telefon: 062 398 36 60
Mobile:  079 502 60 31
E-Mail:  bernhard.wyss@bg-neuendorf.ch

Reservationszusage

Die Reservationsbestätigung der Freizeitanlage erfolgt in jedem Falle schriftlich und wird im Anschlagkasten beim Forsthaus publiziert.

Rekurs

Gegen einen abschlägigen Entscheid kann rekurriert werden bei:
Herr Peter Stöckli
Präsident Bürgergemeinde Neuendorf
Dorfstrasse 48
4623 Neuendorf
Telefon: 062 398 19 55
peter.stoeckli@bg-neuendorf.ch

Spontane Benützung

Eine spontane, unangemeldete Benützung der Freizeitanlage durch Spaziergänger oder Radfahrer ist möglich.
Reservierte Anlässe haben jedoch Vorrang!

Gebühr

Für auswärtige Benützer wird eine Benützungsgebühr von CHF 30.00 erhoben. Der Betrag ist bei der Anmeldung in Bar an die Aufsichtsperson zu entrichten.

Überwachung

Die Freizeitanlage wird polizeilich überwacht. Allfälligen Weisungen der Ordnungspersonen (Polizei, Funktionäre der Bürgergemeinde, Forstpersonal, Vertreter der Jagdgesellschaft) ist umgehend Folge zu leisten.

Zuwiderhandlung

Nichteinhalten der Weisungen kann eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch, Art. 186 StGB, zur Folge haben.

Verhalten

Für sämtliche Benützerinnen und Benützer gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Die Freizeitanlage ist schonend zu benützen.
  • An Gebäude + Einrichtungen dürfen keine Löcher gebohrt oder Nägel eingeschlagen werden.
  • Das Abspielen von Musik aus Lautsprecheranlagen ist verboten.
  • Beim Verlassen des Platzes darf kein offenes Feuer mehr brennen. Bei Wind muss die Glut vollständig ausgelöscht werden.
  • Bitte achten Sie auf eventuelle Feuerungsverbote bezüglich Waldbrandgefahr.
  • Platz und Waldumgebung sind sauber zu hinterlassen.
  • Abfälle sind mitzunehmen und ordnungsgerecht zu entsorgen.
  • Bei Benützung ab 50 Personen sowie einer Benützungsdauer ab 8 Stunden muss eine mobile Toilettenanlage installiert werden. Diese ist unmittelbar nach dem Anlass abzutransportieren.

Haftung

Für allfällige Schäden an Gebäude und Einrichtungen haftet der Benützer.

Folgekosten

Anfallende Kosten für das Aufräumen oder für Schadenbehebung gehen zu Lasten der Benützer.

Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe, diese Freizeitanlage als Ort der Begegnung mit Mensch und Tier sauber und ruhig zu halten.

Neuendorf, 1. September 2017, Der Bürgerrat